Mai 31, 2016

Über mich


Nennt es ruhig Zufall, aber ich suchte den 16. Oktober als meinen Geburtstag aus.

Dieses Datum teilte ich mir mit Günter Grass, Oscar Wilde, Freiherr von Knigge und dem Literaturnobelpreisträger Eugene O´Neill.

Nicht, dass dies irgendetwas zu bedeuten hätte, aber es schadet niemals in guter Gesellschaft zu sein. Ich teile mir mit eben jenen auch mein Sternzeichen – Waage – so wie mit  Markus Heitz, Rebecca Gablé und Sebastian Fitzek.

Wir Waagen sind ein literaturverliebter Haufen.

Ich schrieb bereits als Kind Geschichten. In der Grundschule erzählte ich in einem selbst zusammen getackerten Buch davon, wie unser Hund in ein Osterei getreten ist. Das war natürlich Quatsch und frei erfunden, aber es kam gut an, so dass ich auf der Schreibmaschine (!) meiner Mama ganze Seiten vollschrieb. Ein leeres Blatt reizt mich bis heute, ebenso ein leerer Bildschirm.

Mein erster Versuch ein Buch zu schreiben war im Alter von 11 oder 12. Es war eine Fanfiction zum Computerspiel Wing Commander. Auf den ersten 15 Seiten hatte ich bereits 23 Charaktere eingeführt, die alle Bob, Bill oder John hießen und ab Seite 20 wusste ich selber nicht mehr, was eigentlich los war.

Also vertagte ich mich in der Schulzeit auf (hundsmiserable) Lyrik, Raptexte, das Schreiben von DSA Abenteuern und Tagebuchgekritzel.

Mit meiner Ausbildung zum Bankkaufmann schliefen alle Versuche Geschichten zu schreiben ein. Doch immer wenn es etwas Entscheidendes in meinem Leben gab, waren auch Geschichten nicht weit. Wenn ich den Arbeitgeber wechselte schrieb ich keine schnöden „Tschüss Mails“, sondern Geschichten. Als ich meine Frau kennen lernte, schickte ich ihr ein Märchen, das ich via Whatsapp geschrieben hatte. Um es vorwegzunehmen: Sie hat mich geheiratet. Ich weiß nicht, ob es an dem Märchen lag, aber zumindest hat es nicht abgeschreckt.

In der Hoffnung auch andere Leser nicht abzuschrecken, habe ich 2015 beschlossen, meiner ewigen Leidenschaft in der Form nachzugehen, dass ich Bücher schreiben möchte.

2017 wird meiner erste Kurzgeschichte im Verlag 3.0 veröffentlicht, zusammen mit 25 anderen Kurzgeschichten, die den ClueWriting Schreibwettbewerb gewonnen haben.

Die Genres, die ich lese denen ich auch schreibend näher kommen möchte sind Fantasy, Thriller, Krimis, Science Fiction und historische Romane. Mein erstes Projekt ist ein Fantasyroman.

Beliebte Beiträge

No tags for this post.