Einträge von Augenschelm

99 Cent für Deine Geschichte

Die Diskussion um den richtigen Preis für ein eBook gibt es zumindest mal so lange, wie ich mich mit dem Schreiben beschäftige. Kritik an zu hohen e-Book Preisen Verlage boten und bieten ihre eBooks für Preise an, die sich kaum von denen des Printbuchs unterscheiden. Trotz bereits Jahre andauernde Kritik daran, hat sich das kaum […]

Was macht einen Konflikt zum Konflikt?

​Die eigentlich erste Regel, die ich über das Schreiben gelernt habe war: „Konflikt, Konflikt, Konflikt.“ James N. Frey schreibt darüber in seinem Schreibratgeber und für mich tat sich eine ganz neue Welt auf. Ich dachte über die Geschichten nach, die ich gelesen und gesehen hatte und stellte fest: Er hat Recht. Überall waren Konflikte. ​So […]

Nachricht aus Dystopia

Hinweis: Der Text ist fiktiv. Dennoch beruht er auf Tatsachen, über die ich bei meinen Recherchen gestoßen bin. Zahlreiche Quellen sind von mir verlinkt worden. Darüber hinaus empfehle ich Jaron Laniers Buch „10 Gründe, wieso Du deinen Social Media Account sofort löschen musst“. Entscheide selbst, was Fiktion und was Wahrheit ist. „Die Idee eines freien […]

Tausche Reichweite gegen Buch

Gestern erreichte mich wieder ein Tweet, in dem ein Veranstalter einer großen Gala einen Künstler engagieren wollte, ohne ihn bezahlen zu wollen. Das Argument des Veranstalters sei „die Große Reichweite“, durch die der Künstler „Bekanntheit“ hinzugewinnen würde – und der Gedanke, dass dies eine ausreichende Bezahlung für mehrere Stunden konzentrierter Arbeit sei. Ähnliche Tweets geisterten […]

Ein Stern, der Deinen Namen trägt

Seit dem 26.07.2018 gelesen von: Die Ein-Sterne-Rezension. Der Albtraum eines jeden Autoren. Faustschlag UND Roundhousekick in einem. Er zielt direkt auf die neuralgischen Punkte des ohnehin empfindlichen Autorengemüts. Kann das sein, MAG da etwa jemand nicht, was ich schreibe? Oh mein Gott! Ich bin schlecht! Mein Schreibstil ist schlecht! Platt. Und erst die Figuren! Jede […]

Offline!

Heute bekommt ihr von mir einen Erfahrungsbericht meiner Onlineabstinenz. Es handelt sich dabei um einen rein subjektiven Erlebnisbericht. Der Text hat 1.380 Wörter – Du weißt selbst am besten, wie lange Du dafür brauchst. Digitale Normalität Ich vertreibe mir seit 1999 online die Zeit. Damals noch in Chatrooms, die nichts konnten außer sich in Echtzeit […]

Die Hollywood Formula – Wie Dir die Beziehungsfigur beim Entwickeln Deines Buches hilft

„Wer ist der Antagonist in the Dark Knight?“ „Ich würde sagen der Joker, aber dann kommst Du und sagst mir, dass das nicht stimmt…“ So in etwa endete 2011 der größte Aufreger der Folge 6.18 der Writing Excuses, in der Lou Anders seine Hollywood Formula präsentierte. Zuvor hatte er die Filme Casablanca und Thelma and […]

Was Dir niemand über Social Media für Autoren verrät

Als Autor ist man viel beschäftigt. Man muss schreiben, revidieren, recherchieren, organisieren und lesen. Nur sind die meisten von uns nicht nur Autor. Manche sind Lehrerin, andere Bänker, wieder andere studieren. Manche haben Elternzeit, andere sind alleinerziehend. Einige sind nicht nur Autor, sondern sogar Selfpublisher. Wieder andere arbeiten bei der Polizei und mindestens eine, so […]